Spalte #col1: Additional Space

Arbeitgeberbescheinigung fr den Lockdown

In der Corona-Krise verhängen immer mehr Städte und Länder strenge Ausgangsbeschränkungen. Menschen sollen nur noch aus triftigen Gründen ihr Heim verlassen. Eine dieser Ausnahmen ist der Gang zur Arbeit. Unternehmen müssen ihren Mitarbeitern für die Hin- und Rückfahrt nun ein Formular aushändigen: eine sogenannte “Arbeitgeberbescheinigung Corona”.

Was ist eine Arbeitgeberbescheinigung?

Eine Arbeitgeberbescheinigung – auch Arbeitgeberbestätigung oder einfach Arbeitsbescheinigung – ist der schriftliche Nachweis über ein existierendes Arbeitsverhältnis. So wie der Personalausweis die Identität einer Person verrät, so gibt die Arbeitgeberbescheinigung Aufschluss darüber, wo und für wen eine Person arbeitet.

Wozu wird eine Arbeitgeberbescheinigung Corona benötigt?

Bisher assoziierten die meisten Menschen das Wort “Arbeitgeberbescheinigung” mit der Familienkasse, dem Arbeitsamt oder der Ausländerbehörde. Aufgrund der Corona-Krise ist ein solches Formular aber auch in anderen Fällen nötig geworden.

Als “Ausweis” gegenüber der Polizei im Falle einer Ausgangssperre.

Als Beleg gegenüber Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen. Eltern, die als Schlüsselpersonen gelten, weil sie in systemrelevanten Branchen arbeiten und deswegen ihre Kinder nicht betreuen können, benötigen diese Bescheinigung als Vorlage bei den entsprechenden Betreuungsstätten.